Transkatheter-Aortenklappenimplantation (TAVI)

Als Transkatheter-Aortenklappenimplantation, kurz TAVI, bezeichnet man die minimal-invasive Implantation einer künstlichen Aortenklappe mittels eines Katheters. Die Methode wird in erster Linie bei Patienten eingesetzt, die sich keiner offenen herzchirurgischen Operation unterziehen können. Die TAVI ist ein Verfahren der interventionellen Kardiologie meist in Zusammenarbeit mit der Herzchirurgie. Bei Patienten mit einer Verengung der Aortenklappe (Aortenklappenstenose), [...]

Herz-Bypass-Operation und Qualitätssicherung (TTFM)

Eine der anerkannten Methoden der Qualitätssicherung in der Herzchirurgie ist die sogenannte Transit-Time-Blutflussmessung (TTFM). Die Führung und Qualitätsbewertung mit Ultraschallbildgebung und Blutflussmessung während der Herz-Bypass-Operation reduziert das Schlaganfallrisiko für den Patienten. Es bietet dem Herzchirurgen ein Instrument, um die Funktionalität des Bypass zu überprüfen, bei Bedarf zu überarbeiten und die Strategie während der Operation zu [...]

Operation nach Ross

Die Operation nach Ross (kurz Ross-OP, englisch Ross procedure) ist eine Operation am Herzen, bei der eine degenerierte Aortenklappe durch die patienteneigene gesunde Pulmonalklappe ersetzt wird. Anstelle dieser wird ein Spenderpräparat (Allotransplantat) eingepflanzt. Die Operation wird bei Kindern mit gutem Erfolg durchgeführt, während die Ergebnisse bei Erwachsenen kontroverser diskutiert werden. Vorteilhaft ist die fehlende Notwendigkeit [...]

Nach oben